Außerordentliche Erträge - PrudentWater
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Search in posts
Search in pages

Außerordentliche Erträge


Außerordentliche Erträge eines Fonds

Indem das Fondsmanagement schlicht im Fonds enthaltene Wertpapiere zu einem höheren Kurs verkauft als vorher eingekauft, erzielt es Gewinne. Diese erzielten Kursgewinne werden auch Veräußerungsgewinne bezeichnet und sind auf der Fondsebene außerordentliche Erträge.


Außerordentliche Erträge eines Unternehmens

Außerordentliche Erträge eines Unternehmens sind einmalig angefallene Gewinne, welche nicht zum operativen Gewinn, jedoch zum EBIT gezählt werden. Außerordentliche Erträge fallen aufgrund von außerordentlichen Ereignissen wie dem Verkauf von Unternehmensteilen nur selten oder unregelmäßig an. Erzielt ein Automobilhersteller beispielsweise beim Verkauf eines Grundstückes, einer Immobilie oder einer Tochtergesellschaft einen Gewinn, so erzielt es einen außerordentlichen Ertrag, welcher in der Gewinn- und Verlustrechnung anzugeben ist.