Elendsindex

engl. Misery Index

Der Elendsindex bildet die Arbeitslosenquote sowie die Inflationsrate eines Landes ab und versucht somit das Ausmaß der beiden Grundprobleme einer Volkswirtschaft darstellen. Grundproblem jedoch nur dann, wenn beide Komponenten des Elendsindex zu stark ansteigen.

Berechnung:

elendsindex

Dabei gilt, dass je höher der Index steht, desto höher die aktuelle Inflationsrate bzw. Arbeitslosenquote. Allerdings bildet der Index eher die gesamtwirtschaftliche Entwicklung eines Landes ab und gibt keine eindeutigen Aufschlüsse über die aktuelle Markstimmung an der Börse des jeweiligen Landes. Jedoch, sollte ein Anleger in die Währung eines Landes investieren wollen, kann der Elendsindex zusätzlich herangezogen werden, um weitere Informationen über die aktuelle Verfassung der Wirtschaft des Landes zu erhalten.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments