Negativer Realzins - PrudentWater
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Search in posts
Search in pages

Negativer Realzins

Ein negativer Realzins liegt dann vor, wenn die Inflationsrate über dem gezahlten Nominalzins liegt. Wird dem Sparer beispielsweise für sein angelegtes Geld auf dem Bankkonto ein Zins von 2 % geboten, liegt die aktuelle jährliche Inflationsrate allerdings bei 2.5 %, so ‘erleidet’ der Sparer einen negativen Realzins von jährlich -0.5 %. Obwohl nun der Nominalwert des Geldes auf dem Konto nach einem Jahr um 2 % gestiegen ist, hat der Sparer real einen Verlust erlitten, da sich die Kaufkraft seines Geldes nach 12 Monaten aufgrund der höheren Inflationsrate um 0.5 % verringert hat. Ein negativer Realzins bedeutet also, dass die Inflationsrate über dem nominalen Zinssatz liegt und somit das angelegte Kapital einen Kaufkraftverlust erleidet.