Ausschüttungsart

Die Ausschüttungsart gibt an, wie der Fonds oder ETF mit den eingenommenen Dividenden, Zinsen (ordentliche Erträge) oder mit den erzielten Gewinnen aus Wertpapierverkäufen (außerordentliche Erträge) umgeht. Dabei gibt es zwei verschiedene Möglichkeiten:

    Erträge werden ausgeschüttet

    Die erzielten Erträge werden an die Anteilseigner ausgeschüttet. Die Ausschüttung findet meistens jährlich statt und unterliegt der Abgeltungssteuer.


    Erträge werden vom Fonds / ETF einbehalten

    Der Fonds / ETF behählt die Erträge ein. Diese werden anschließend reinvestiert (Thesaurierung). In diesem Fall profitiert der Anteilseigner vom übertragbarem Zinseszinseffekt. Außerdem muss er sich dann nicht selbst um die Wiederanlage der ausgeschütteten Erträge kümmern, sondern kann dies dem Fondsmanagement überlassen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments