Börse - Definition & Erklärung - PrudentWater
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Search in posts
Search in pages

Börse

engl. Stock Exchange

Die Börse ist ein organisierter Marktplatz für den Handel von und mit Aktien, Devisen, Anleihen und vielen weiteren Wertpapieren. Der Grundgedanke der Börse ist es, Anbieter und Nachfrager zusammenzubringen. Die Börse dient somit als eine Art Vermittler. Vorstellen kann man sich die Börse als einen großen Marktplatz, an dem Kapitalgeber und Kapitalnehmer zusammenfinden.

Die Börse gliedert sich in verschiedene Marktplätze auf. So werden Aktien an der Wertpapierbörse, Devisen am Devisenmarkt, Rohstoffe an der Warenbörse und Derivate am Terminmarkt gehandelt. An allen Börsen werden die Preise für die jeweiligen Handelsobjekte durch Angebot und Nachfrage bestimmt. Es gibt jedoch nicht die EINE Börse, sondern viele verschiedene Börsen und somit viele verschiedene Marktplätze, an denen Käufer und Verkäufer zusammenkommen und Wertpapiere untereinander handeln.
An der Börse lässt sich als grobe Faustregel festhalten, dass Aktien dann als Investment unattraktiver werden, wenn die Zinsen steigen. Denn je höher die Rendite der sicheren Anleihe ist, desto eher verkauft der Investor seine im Vergleich zu Anleihen spekulativeren Aktien und kauft dafür festverzinsliche Wertpapiere, welche ein geringeres Risiko darstellen sollten. Fällt das Zinsniveau in dem jeweiligen Land / Währungsraum jedoch, so gelten Aktien eher als lukrativere und schlicht sinnvollere Geldanlage. Dies dient jedoch nur zum Verständnis der Gesamtsituation. Die Börse wird von vielen weiteren Faktoren wie der Konjunktur, den politischen Verhältnissen sowie von der Entwicklung jedes einzelnen Unternehmens bestimmt.