Schuldenstandsquote

Auch Staatsverschuldung, Staatsschuldenquote oder Staatsverschuldung gemessen am BIP
engl. Debt-To-GDP Ratio

Die Schuldenstandsquote gibt das Verhältnis von Verschuldung eines Staates zum nominalen Bruttoinlandsprodukt des Staates wieder. Ausgedrückt wird die Kennziffer in Prozent.

Berechnung:

schuldenstandsquote

Liegt die Schuldenstandsquote über 100 %, so ist die Staatsverschuldung des Landes höher als das nominale Bruttoinlandprodukt. Liegt sie jedoch unter 100 %, so ist das nominale Bruttoinlandsprodukt höher als der Schuldenstand. Liegt die Staatsverschuldung von Deutschland beispielsweise bei 84 %, so bedeutet dies, dass die Schulden von Deutschland 84 % des nominalen Bruttoinlandsprodukt betragen. Die Schuldenstandsquote kann entweder durch eine Reduzierung des Schuldenstandes und / oder durch einen Anstieg des nominalen Bruttoinlandsprodukts gesenkt werden. Die Schuldenstandsquote wird weltweit hoch angesehen, um die finanzielle Stabilität eines Landes zu beurteilen und dient als Indikator für die Entwicklung von Staatsanleihen des jeweiligen Landes.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments