Asset Swap

Generell dient ein Asset Swap dazu, eine bestehende Wertpapierposition gegen negative Wertentwicklungen abzusichern, es gibt jedoch zwei verschiedene Arten von Asset Swaps:

Asset Swap als Austausch von Zinsforderungen

Ein Asset Swap ist ein Zinsswap, bei dem Zinsforderungen aus einer bestehenden Geldanlage zwischen zwei Parteien ausgetauscht werden.

Asset Swap gegen das Zinsänderungsrisiko

Ein Asset Swap ist eine Kombination aus einer Anleihe und einem Zinsswap und wird eingesetzt, um das Zinsänderungsrisiko zu minimieren. Dabei wird eine Anleihe mit einem festen Kupon gegen eine variabel verzinsliche Anleihe getauscht. Derjenige, der beim Asset Swap den Festzins zahlt, erhält dafür einen Floater.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments