Auswirkungen der Kapitalerhöhung auf den Aktienkurs

Kurzfristig wirkt sich die Kapitalerhöhung auf den Aktienkurs oft negativ aus. Mittel- bis langfristig ist die Aktienkursentwicklung jedoch daran gebunden, wie erfolgreich das Management das frisch eingenommene Kapital einsetzt.

Auswirkungen auf den Kursverlauf

Bei Bekanntgabe einer Kapitalerhöhung fällt meistens der Aktienkurs des Unternehmens, da das Angebot an Aktien zukünftig größer sein wird als zuvor, die Nachfrage ist jedoch immer noch gleich hoch. Der Wert des Unternehmens wird nach der Kapitalerhöhung auf mehrere Aktien verteilt, was somit jede Aktie weniger wertvoll macht. Auch die Dividende muss nun auf eine größere Anzahl von Aktien verteilt werden, was schließlich zu einem Rückgang der Dividendenrendite führen kann, sollte der Altaktionär nicht von seinem Bezugsrecht Gebrauch machen. Ein Großteil des Kursverlustes entsteht jedoch meistens schon sofort nach Bekanntgabe der Kapitalerhöhung, weshalb Privatanleger in der Regel gar nicht so schnell auf den Kursrückgang reagieren können.

Grund der Kapitalerhöhung

Wichtig ist jedoch auch, wofür das zusätzlich eingenommene Geld verwendet wird und wie dies vom Markt bewertet wird. Wird das Geld aus der Sicht des Marktes positiv und sinnvoll eingesetzt, kann sich der Aktienkurs stabiler verhalten als wenn der Markt die Erhöhung des Eigenkapitals als negativ einschätzt. Die Kapitalerhöhung kann z.B. ein negatives Zeichen dafür sein, dass sich das Unternehmen in der Krise befindet und deshalb zusätzlich Geld benötigt. Anderseits können mit dem Geld auch zukunftsorientierte Fusionen oder Übernahmen vorbereitet werden, was der Markt wieder positiv einstufen kann. Befindet sich das Unternehmen in einer (tiefen) Krise und damit verbundenen Unterliquidität, weshalb das Unternehmen schließlich eine Kapitalerhöhung durchführen muss, so kann es auch zu einem regelrechten Kurssprung des Aktienkurses kommen. Dieser deutliche und kurze Kursanstieg des Aktienkurses ist dann jedoch zunächst vor allem von Hoffnung getragen – ob die Kapitalerhöhung den Weg aus der Krise einleitet, wird sich dann erst noch zeigen müssen.

Auswirkungen auf den Aktionär

Mit einer Kapitalerhöhung ist der Aktionär jedoch auch oftmals direkt gefordert entsprechend zu handeln. Wie bereits erwähnt führt die Kapitalerhöhung zu einer Verwässerung des Gewinnes. Schließlich sind nach der Kapitalerhöhung mehr Aktien im Umlauf als zuvor und der Gewinn muss von da an auf mehrere Aktien verteilt werden. Als Ausgleich erhalten die Altaktionäre jedoch meistens ein Bezugsrecht, womit sie junge Aktien im Verhältnis zum bisherigen Anteil erwerben können. Mit diesem Bezugsrecht wird den Altaktionären die Chance gegeben, keine Verluste und keinen Verwässerungseffekt zu erleiden. Die Aktien werden dem Altaktionär zu einem günstigeren Preis als der aktuelle Börsenkurs angeboten. Führt eine Aktiengesellschaft eine Kapitalerhöhung durch, so werden vorab jedoch alle Altaktionäre über die genauen Details informiert. Dazu erhalten die Altaktionäre eine Mitteilung, welche aus ihrem Depot abrufbar ist.

Fazit

Bei einer Kapitalerhöhung fällt in der Regel der Aktienkurs, weil von nun an der Wert des Aktienunternehmens auf mehrere Anteilsscheine verteilt wird. Oft pendelt sich der Kurs nach der Kapitalerhöhung innerhalb weniger Wochen jedoch wieder ein. Außerdem ist für Altaktionäre wichtig, die nicht von Ihrem Bezugsrecht Gebrauch machen, dass je höher der Aktienkurs notiert, desto geringer der Effekt der Verwässerung. Denn je niedriger der Aktienkurs, desto mehr neue Aktien muss die Aktiengesellschaft ausgeben, um den gewünschten und benötigten Erlös zu erzielen. Findet hingegen eine Kapitalerhöhung statt, während die Aktie unter Buchwert notiert, so wäre diese Kapitalerhöhung für Altaktionäre umso verwässernder, je tiefer der Aktienkurs unter dem Buchwert je Aktie notiert.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Marcel
11 Monate

Hallo,

wie würde es bei einer Kapitalerhöhung von Lufthansa aussehen? Bin seit über 1 Jahr in Lufthansa-Aktien investiert.

VG

Ben
4 Monate

Danke!