Jahresüberschuss

Auch Gewinn nach Steuern

Ein Jahresüberschuss wurde dann erzielt, wenn die Erträge die Aufwendungen übersteigen. Durch den Jahresüberschuss erhöht sich das Eigenkapital des Unternehmens. Bei der Berechnung des Jahresüberschusses wird das Betriebsergebnis, das Finanzergebnis und das außerordentliche Ergebnis berücksichtigt. Der Jahresüberschuss setzt sich somit aus diesen drei Komponenten zusammen. Zu dem außerordentlichen Ergebnis sind Erträge oder Aufwendungen zu zählen, die nicht durch das operative Tagesgeschäft erzielt wurden und nur einmalig anfallen. Der Jahresüberschuss entspricht jedoch nicht dem Bilanzgewinn, welcher hinterher entscheidend für die Gewinnausschüttung ist. Der Jahresüberschuss ist nämlich der Periodengewinn eines Geschäftsjahres vor Hinzurechnung des Gewinnvortrages bzw. vor Abzug eines Verlustvortrages sowie vor Abzug von Einstellungen in die Gewinnrücklagen bzw. vor Hinzurechnung der Entnahmen aus den Kapitalrücklagen/Gewinnrücklagen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments