Supranationale Anleihe

Auch Quasi-Staatsanleihe

Eine supranationale Anleihe ist ein festverzinsliches Wertpapier, welches von länderübergreifenden Einrichtungen wie der Europäischen Investitionsbank, der Afrikanischen Entwicklungsbank oder der Internationalen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung emittiert wurde. Anteilseigner dieser Einrichtungen sind mehrere verschiedene Länder, darunter auch westliche Industrienationen, welche im Falle einer Zahlungsunfähigkeit der Einrichtung als Geldgeber ‘einspringen’ müssten. Dadurch besitzen supranationale Anleihe oftmals eine ausgezeichnete Bonität, sprich, das höchstmögliche Rating.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments