Stand: April 2020

Symmetrisches Dreieck

Das symmetrische Dreieck besteht aus zwei aufeinander zulaufenden Linien und dient in der Charttechnik als Formation zur Trendbestätigung. Es kann sowohl innerhalb eines Aufwärts- als auch Abwärtstrendes vorkommen. Die technische Analyse nutzt das symmetrische Dreieck also dazu, um die Fortsetzung eines bestehenden Trendes zu bestätigen.
Der Kurs konsolidiert innerhalb des symmetrischen Dreiecks, vorher ist es oft zu einer verstärkten Kursbewegung gekommen. Innerhalb des Dreiecks erholt sich der Kurs jedoch, dies geht dann mit einem geringeren Handelsvolumen einher. Bricht der Kurs jedoch aus dem Dreieck heraus, so sollte dies, um die Kursrichtung zu bestärken, auch mit einem erhöhten Handelsvolumen einhergehen. Außerdem gilt, dass je mehr Berührungspunkte der Kurs mit den Linien des Dreiecks aufweist, desto höher ist dessen Aussagekraft und desto signifikanter kann ein Ausbruch aus dem Dreieck interpretiert werden.
Bricht der Kurs in einem übergeordneten Abwärtstrend aus dem symmetrischen Dreieck nach unten aus, so signalisiert dies eine Fortsetzung des Abwärtstrendes. Bricht der Kurs jedoch in einem übergeordneten Aufwärtstrend aus dem symmetrischen Dreieck nach oben aus, so signalisiert dies eine Fortsetzung des Aufwärtstrendes.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments