Top-Down-Ansatz

Der Top-Down-Ansatz ist ein Prozess der Aktienanalyse und analysiert zunächst den Gesamtmarkt und einzelne Branchen, um daraus hinterher mögliche Perspektiven für einzelne Aktien ziehen zu können. Der Top-Down-Ansatz beginnt also mit der Globalanalyse, geht dann über zur Branchenanalyse und schließt mit der Unternehmensanalyse. Der Top-Down-Ansatz ist der Fundamentalanalyse zugehörig, bei dem zuerst die übergeordnete, gesamtwirtschaftliche Situation betrachtet wird und anschließend eine Ebene tiefer einzelne Aktien analysiert werden. Der Top-Down-Ansatz geht von der Annahme aus, dass einzelne attraktive Aktien nur dann für den Investor interessant werden, wenn sich auch die gesamtwirtschaftliche Situation bzw. die jeweilige Branche positiv entwickelt.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments