Veräußerungsgewinn

Ein Veräußerungsgewinn ist ein erzielter Kursgewinn aus einem Wertpapiergeschäft. Kauft also der Anleger eine Aktie für 12,00 Euro und verkauft dieselbe Aktie zwei Wochen später für 15,00 Euro, so erzielt er einen Veräußerungsgewinn von 3,00 Euro je Aktie. Veräußerungsgewinne sind außerordentliche Erträge und unterliegen der Abgeltungssteuer. Abhängig von der Person muss zusätzlich der Solidaritätszuschlag und / oder die Kirchensteuer auf den Veräußerungsgewinn gezahlt werden.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments