Convertible Arbitrage-Strategie

Die Convertible Arbitrage-Strategie ist eine von Hedgefonds angewandte Strategie. Dabei wird versucht, die temporäre Fehlbewertung der Wandelanleihe im Verhältnis zur Aktie desselben Unternehmens durch Arbitrage gewinnbringend auszunutzen. Bei der Convertible Arbitrage-Strategie wird die unterbewertete Wandelanleihe gekauft und gleichzeitig die überbewertete Aktie desselben Unternehmens verkauft. Die Short-Position wird dabei durch einen Leerverkauf der überbewerteten Aktie durchgeführt.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments