Innerer Wert einer Option - PrudentWater
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
Search in posts
Search in pages
Search in posts
Search in pages


Innerer Wert

engl. Intrinsic Value

Der innere Wert einer Option ist jener Geldbetrag, den der Anleger bei sofortiger Ausübung der Option erhalten würde. Zur Berechnung wird lediglich die Differenz zwischen dem aktuellen Kurs des Basiswertes und des Basispreises genommen und anschließend mit dem Bezugsverhältnis der Option multipliziert. Der Basispreis einer Option ist generell fest und verändert sich während der gesamten Laufzeit der Option nicht. Der innere Wert einer Option ist immer positiv, er kann nicht negativ sein. Eine Option, die sich im Geld befindet, hat einen inneren Wert. Bei einer Option, die sich jedoch am Geld oder aus dem Geld befindet, beträgt der innere Wert null.

Berechnung & Beispiel

Eine Call Option mit einem Bezugsverhältnis von 1:1 bezieht sich auf einen Basispreis von 30 Euro auf eine jeweilige Aktie. Der Kurs dieser Aktie liegt jedoch aktuell bei 42 Euro. Der innere Wert der Option liegt somit bei 12 Euro. Diese 12 Euro pro Option würde der Anleger bei Ausübung seines Optionsrechts als Gewinn erzielen. Unberücksichtigt bleibt hier der ursprüngliche Kaufpreis der Option plus mögliche Transaktionskosten.


Formel

Innerer Wert Call

Der innere Wert kann jedoch nie negativ sein. Würde der Kurs der Aktie bei 25 Euro liegen, würde der innere Wert bei 0 liegen. In diesem Fall würde der Anleger bei theoretischer Ausübung einen Verlust von 5 Euro je Optionsrecht machen.


Bei einer Put Option (ebenfalls Bezugsverhältnis 1:1) entspricht der innere Wert dem Betrag, um den der Wert des Basiswertes unter dem Basispreis liegt. Notiert die zugrunde liegende Aktie aktuell bei 40 Euro und liegt der Basispreis der Verkaufsoption gleichzeitig bei 55 Euro, so beträgt der innere Wert der Option 15 Euro. Nun hat der Besitzer der Put-Option nämlich das Recht, die Aktie für 55 Euro an den Stillhalter des Optionsgeschäftes zu verkaufen. Dazu kauft er die Aktie über die Börse für 40 Euro ein und verkauft sie direkt weiter an den Stillhalter für 55 Euro, da er durch den Besitz der Put-Option das Recht auf den Verkauf der zugrunde liegenden Aktie hat.


Formel

innerer wert put


Innerer Wert einer Option in der Praxis

Heutzutage im Jahre 2022 ist jedoch in den beiden Fällen ein Barausgleich üblich. Dabei wird lediglich der Differenzbetrag zwischen Basispreis und aktuellem Marktwert des Basiswertes ausgezahlt. Es findet also in der Regel keine Ausübung der Option statt, bei der die Aktien tatsächlich zwischen den beiden Parteien untereinander ausgetauscht werden. Jedoch ist sowohl bei der Call Option als auch bei der Put Option das Bezugsverhältnis zu beachten. Ein Bezugsverhältnis einer Option von zum Beispiel 0.1 besagt nämlich, dass sich jede Option nur auf 1/10 der zugrunde liegenden Aktie bezieht. Somit bezieht sich schließlich auch der innere Wert einer Option nur auf 1/10.