Range Option

Auch Boundary Option

Der Käufer einer Range Option spekuliert darauf, dass sich der Kurs des Basiswertes innerhalb einer bestimmten und vorher festgelegten Bandbreite für die Laufzeit der Option bewegen wird. Er spekuliert somit auf eine geringe Volatilität des Basiswertes. Dabei gibt es jedoch verschiedene Arten von Range Optionen. Entweder verfällt die Option, sobald der Kurs die Bandbreite überschritten hat oder aber die Option wird nur für den Zeitraum ausgesetzt, in dem der Kurs des Basiswertes die Bandbreite verlassen hat. Kommt der Kurs jedoch wieder zurück in die Spanne, so wird die Option wieder ‘aktiviert’.
In der Regel bekommt der Käufer einer Range Option täglich einen bestimmten Betrag ausgezahlt, wenn sich der Basiswert innerhalb der festgelegten Bandbreite befindet. Eine Range Option mit einer Bandbreite von 40€ – 55€ und einer Laufzeit von 365 Tagen auf Aktie XY würde dem Käufer für jeden Tag, an dem sich die Aktie innerhalb der Spanne befindet, 0,05€ bezahlen. Bei einem Kaufpreis von 6,50 €, müsste sich die Aktie mindestens 130 Tage innerhalb dieser Bandbreite befinden, damit der Käufer keinen Verlust erleidet. Ab dem 131. Tag würde er dann einen Gewinn erzielen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments