Rentenindex

Ein Rentenindex bildet den Gesamtmarkt für festverzinsliche Wertpapiere ab, ähnlich wie beispielsweise der DAX den Gesamtmarkt für die größten deutschen börsennotierten Unternehmen abbildet. Ebenso kann ein Rentenindex auch nur einen bestimmten Teilmarkt innerhalb der festverzinslichen Wertpapiere abbilden. So bildet der Deutsche Rentenindex die Wertentwicklung deutscher Staatsanleihen ab. Es gibt jedoch auch Rentenindizes, welche die Wertentwicklung von deutschen Hochzinsanleihen abbilden oder Rentenindizes, welche den Pfandbriefmarkt wiedergeben. Ziel eines Rentenindex ist es, den jeweiligen Markt für Anleihen möglichst genau abzubilden, so wie es Ziel des Aktienindex DAX ist, den deutschen Aktienmarkt möglichst repräsentativ darzustellen und dessen Entwicklung wiederzugeben. Um dies zu erreichen, müssen die Anleihen über ein bestimmtes Emissionsvolumen verfügen und eine Mindestliquidität aufweisen. Steigt der Kurs eines Rentenindex an, so fällt der Effektivzins der im Index enthaltenen festverzinslichen Wertpapiere. Fällt jedoch der Kurs des Rentenindex, so steigt entsprechend der Effektivzins der im Index enthaltenen festverzinslichen Wertpapiere. Rentenindizes werden darüber hinaus sowohl als Kursindex und als Performanceindex berechnet.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments